Keks - Häuschen

 

 

Bald ist Weihnacht! Diese süssen Häuschen passen gut dazu und wenn man solche Häuschen für die Tassen zum Tee oder Kaffee auftischt ... Sie sind köstlich und einen hübschen Anblick zugleich. Auch als kleine Geschenke sehr gut geeignet.

 

 

 

 

 

 

Dazu braucht man:

  • 250 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 50 g Kakao
  • 450 g Mehl

 

Die Butter, den Zucker, die Prise Salz, die Eier und die geriebene Schale der Zitrone in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Den Kakao dazugeben und wiederum umrühren, bis alles gut vermischt ist. Dann, nach und nach das Mahl darunter rühren und zu einem Teig zusammenfügen. In Frischhaltefolie verpackt, den Teig für 1-2 Stunden kühl stellen.

Keksausstecher

 

 

Dies sind die Keksausstecher, die es dazu braucht, um damit ein Häuschen zu bauen. Der grosse quadratische Ausstecher wird später das Dach werden. Der kleine, quadratische Ausstecher bildet die Seitenwände. Diese Formen kann man auch ganz leicht aus einem Karton ausschneiden. Da braucht man nicht unbedingt extra diese Ausstechformen kaufen.

 

Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte streuen und dann den Teig 5 mm dick auswallen. Von den Ausstechern, die oben im Bild zu sehen sind, benötigt man jeweils zwei von jedem, um später ein Haus zu bauen. Wenn man solche Häuschen, um auf Tassen zu stellen, haben möchte, kann man mit Hilfe eines kleinen Löffels, Türen ausstechen.

Die Kekse werden in der Mitte, des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens, 10 Min. gebacken.

Inzwischen muss das Royal Icing vorbereitet werden. Das Rezept findest du hier:

 http://www.kathrins-web.ch/index.php/rezepte/royal-icing

 

verzieren der Kekse

 

 

Mit dem Icing werden die einzelnen, abgekühlten Keksteile verziert. Die Verzierungen müssen gut getrocknet sein, bevor man die Häuschen zusammenbauen kann.

 

 

 

 

 

 

verzieren der Kekse

 

 

Das Royal Icing dient als Kleber und hält die Teile zusammen. Zuerst die Grundmauern. Wenn dies wiederum getrocknet ist, kommt das Dach darauf. Dazu habe ich etwas gesucht, um das Dach abzustützen, während das Royal Icing trocknet.

 

 

 

 

 

bauen

bauen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Grüsse

Kathrin

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren