Schichttorte mit Kiwi

 

Ich weiss, Ostern ist vorbei. Aber mit einer anderen Dekoration ist diese Torte auch danach noch lecker. Wer es nicht so süss liebt, für den ist diese Torte mit Kiwis ideal. Ich hatte schon bedenken, sie wäre zu gross. Ich habe nicht so gerne, wenn noch übrig bleibt. Da laufe ich Gefahr, den Rest selber zu vertilgen.  ;(

 

 

 

 

Rezept für eine Springform von 18cm:

  • 80 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 60 g ungesalzene geschälte Pistazien, fein gehackt
  • 60 g Weissmehl
  • 40 g flüssige Butter
  • 250 g Mascarpone
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 1 Limette (abgeriebene Schale und 1 EL Saft)
  • 2 1/2 dl Vollrahm, steif geschlagen
  • 3 Kiwis, in feinen Scheiben

 

Zucker und Eigelb mit einem Handrührgerät schaumig rühren.
Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Danach den Zucker dazugeben und zusammen weiter schlagen, bis der Eischnee glänzt. Pistazien, Mehl und Eischnee sorgfältig unter die Eigelbmasse ziehen und in die eingefettete Form füllen. 20 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen backen. Nach dem das Biskuit abgekühlt ist, ihn in der Mitte durchschneiden.

 

Mascarpone, Zucker, Limettenschale und den Saft der Limette mit dem Handrührgerät verrühren. Den steif geschlagenen Rahm darunterziehen.

 

Kiwis ziegelartig auf der einen hälfte des Biskuits anordnen. 1/3 Mascarponemasse darüber streichen. Biskuitdeckel mit der Schnittfläche nach oben drauflegen. Torte rundum mit der restlichen Masse bestreichen. Zum Schluss die Torte mindestens 1 Std. kühl stellen.

Vor dem servieren die Torte dekorieren z. B. mit Schokoladenei oder Schokoladenhase, Zuckereiern und Pistazien.

 

Osterschichttorte

 

 

 

Überrascht eure Gäste!

Liebe Grüsse

Kathrin

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren