Schmetterling-Cookies

 

Diese Cookies passen doch in den Sommer, oder? Die kann man auch gut zwei drei Wochen in einer Keksdose lagern. Gut bei uns sind sie immer schnell weg. Sobald meine Leute wissen, dass welche da sind, sind sie auch bald gegessen. Darum kann ich eigentlich gar nicht genau sagen, wie lange sie sich in einer Dose halten. Aber sie sind guuut ;) .

 

 

 



Für diese Cookies habe ich denselben Teig und die Glasur wie bei den Cookies ganz kreativ verwendet.

Als erstes habe ich eine beige Glasurschicht auf die Cookies gespritzt. An den Rändern entlang gleich noch einen wellenartigen Abschluss gemacht mit der gleichen Farbe. Ganz wichtig ist es, dass man die Cookies nun gut trocknen lässt.

Mit einem Stift mit Lebensmittelfarbe oder Schokolade das Sujet auf die trockene Glasur zeichnen. Ich habe gleich alle Cookies miteinander gemacht, so wurden sie in etwa gleich und konnten immer wieder trocknen. Um die Flügel des Schmetterlings zu malen, habe ich ein wenig Wasser zu den gewünschten Lebensmittelfarben gemischt und aufgetragen. Die Konturen mit unverdünntem Schwarz darüber pinseln, sobald die andere Farbe trocken ist. Den Schmetterlingskörper habe ich mit beiger Glasur aufgespritzt.

 

Sie sehen doch hübsch aus, oder? Ich liebe sie!

 

 

Der Besuch kann kommen!

Liebe Grüsse

Kathrin

 

 

 

Kommentare   

Guest
0 #1 Guest 2017-07-01 15:52
Toller Artikel, gefällt mir gut. Ich habe diesen auf
FB geteilt und einige Likes dafür bekommen. Weiter so!


Here is my blog post ... Bretzeln: www.beersbackhaus.de/
Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren