Mug-Cakes

 

 

Überraschung, lieben Besuch! Man freut sich ja, aber was ist da, um zum Kaffee zu reichen? Für mich ganz besonders toll, denn bei uns schwinden alle Reserven an Keksen bevor je Besuch da war. Bei einem Überraschungsbesuch ist nie etwas da. Diese Mug-Cakes sind super schnell gemacht. Ich habe schon drei verschiedene von diesen Tassen-Kuchen gemacht und bin begeistert.
Heute stelle ich euch mal den Vanille-Mug-Cakes vor.

 

 

 

 

 

Rezept für 2 Tassen à ca. 220ml:

  • 1 Vanilleschote
  • 30 g Butter
  • 55 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Grösse L)
  • 3 El Milch
  • 2 Tropfen Vanillearoma
  • 60 g Mehl inkl. 1/2 Tl Backpulver
  • Butter für die Tasse

 

Das Vanillemark aus der aufgeschnittenen Vanilleschote schaben. Die Butter ca. 30 Sekunden in die Mikrowelle stellen.
Butter, Zucker und das Salz in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Das Ei, die Milch und das Vanillearoma dazugeben. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und alles noch einmal gut mit dem Handrührgerät mischen.

Die Tassen mit etwas Butter auspinseln. Die ganze Masse auf zwei Tassen aufteilen. Es darf nicht mehr als zur Hälfte gefüllt sein.

Die Tassen nacheinander bei ca. 800 W (meine Mikrowelle geht nur bis auf 750 W aber die Zeit bleibt gleich) ca. 1 Minute 50 Sekunden in die Mikrowelle stellen. Die Tasse stürzen, oder wie ich es mache, drin lassen und abkühlen lassen.

In ofenfesten Tassen kann man die Mug-Cakes auch im, auf 180 °C vorgeheizten Backofen und auf der mittleren Schiene in ca. 25 Minuten backen.

Dazu passt Schlagsahne oder Vanille-Buttercreme und eventuell eine hübsche Schokoladendekoration.

Dieses Rezept habe ich aus dem Büchlein " Mug Cakes: Im Becher gebacken - blitzschnell serviert. Schnelle Kuchen für Mikrowelle und Backofen " gefunden.

Die Menge ist auf jeden Fall ausreichend. Da braucht es nicht noch Kekse oder sonst was dazu.

 

Überrascht eure Gäste!

Liebe Grüsse

Kathrin

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren